Hotel Vallüla
Silvrettastrasse 258
A-6791 St. Gallenkirch
+43 (0) 5557 62610

Wellness

Wir haben kein Ayurveda aus Indien, kein chinesisches Shiatsu, kein Thalasso mit       Meeresalgen. Aber brauchen wir das wirklich inmitten der Bergwelt des Montafons?

Unser Alpenhotel Vallüla*** ist nicht auf Wellness spezialisiert. Doch wenn Sie vom Skifahren oder einer mehrstündigen Wanderung nachmittags erschöpft aber glücklich zu uns ins Hotel zurückkehren, können Sie sich ab 15.30 Uhr in unserem kleinen Wellnessbereich erholen. Eine hauseigene finnische Sauna, ein beheiztes Dampfbad sowie eine Infrarotkabine stehen Ihnen kostenfrei zur Verfügung. Ebenso eine Regen- und Wasserfalldusche und ein Erfrischungsbrunnen mit echtem Montafoner Bergquellwasser. Im angrenzenden Liegebereich finden Sie die nötige Ruhe um zu entspannen.

 


Sauna

Bei einer Temperatur von ca. 90°C und einer Luftfeuchte von 5-10 % heizt sich Ihr Körper langsam auf. Nach etwa 10 Minuten kann ein Aufguss erfolgen, der Sie nochmal so richtig ins Schwitzen bringt.
Wichtig ist das Kaltduschen danach, um Ihren Kreislauf anzuregen.

Wirkung:

  • Entspannung
  • Abhärtung und Stärkung des Immunsystems
  • Durchblutung
  • Schmerzlinderung
  • verbessert das Hautbild
  • Blutdruckregulierend
  • verbesserte Atmung
  • Anti-Stress-Management
  • Stoffwechselaktivierung

Infrarotkabine

Sanftes Schwitzen bei niedriger Temperatur. Wählen Sie eine Temperatur, die für Sie angenehm ist – im besten Fall zwischen 30°C und 35°C. Die Infrarotkabine ist eine ideale Alternative zur Sauna für empfindliche Menschen.

Wirkung:

  • verbessert das Hautbild (z.B. bei Akne oder Neurodermitis)
  • lindert HNO-Beschwerden (z.B. bei Erkältung, Asthma, Bronchitis)
  • lindert Verspannungen (z.B. Muskelschmerzen, Kopfschmerzen, Ischias)
  • lindert chronische Schmerzen (z.B. Rheuma, Arthritis)
  • baut Stress ab/dient zur Entspannung
  • stärkt das Immunsystem, das Kreislaufsystem und aktiviert den Stoffwechsel
  • fördert die Ausschüttung von Endorphine (Glückshormone)
  • beugt die Entstehung von Stress vor

Dampfbad

Die feuchte Wärme sorgt für eine schnelle Erwärmung. Eine Temperatur zwischen 40°C und 50°C und eine hohe Luftfeuchte von ca. 80-100% in Verbindung mit ätherischen Ölen befreit die Atmung und unterstützt die Entspannung von Körper und Geist.

Wirkung:

  • erweitert die Gefäße und sorgt so für eine starke Durchblutung der Haut
  • die Wärme im Dampfbad löst verspannte Muskeln
  • der Stoffwechsel wird angeregt
  • positive Wirkung auf viele Erkrankungen der Haut, der Atemwege, der Gelenke und Muskeln
  • das Dampfbad hat gegenüber der Sauna den Vorteil, dass der gesättigte Wasserdampf hartnäckige Verschleimungen bei chronischen Erkältungen löst

Ruhebereich

Ruhe und Entspannung finden Sie in unserem angrenzenden Ruhebereich. Hier können Sie die wohltuenden Empfindungen von Sauna, Infrarotkabine und Dampfbad bei ruhigen Musikklängen auf sich wirken lassen.